Bestattungsvorsorge

Planen Sie selbst Ihren eigenen Abschied

Vielen erscheint es zunächst seltsam, sich ihre Sterblichkeit nicht nur bewusst zu machen, sondern ihr sogar direkt entgegenzutreten und die eigene Bestattung zu planen. Dabei ist es für die Familie, für Freunde, Kollegen, Bekannte und Angehörige eine große Entlastung. Mit der Bestattungsvorsorge stellen Sie nicht nur sicher, dass nach Ihrem Tod alles Weitere nach Ihren Wünschen geschieht, sondern auch, auf welche Weise Sie Ihren Liebsten Lebwohl sagen möchten.

Gerne sind wir vom Bestattungsinstitut Pietät – Jutta Unteutsch e.K. in Gera und Umgebung Ihr Partner für alle Fragen der Vorsorge.

Der Vorsorgevertrag zur Willenserklärung

Nutzen Sie unsere umfassende Beratung

Der erste Schritt zur Planung der eigenen Bestattung liegt immer in einer ausführlichen Beratung. Hier können Sie uns Ihre Fragen zu unseren Bestatterleistungen, zu Beisetzungsarten und zum Abschluss des Vorsorgevertrages stellen. Gerne können auch Ihre Familie oder nahe Angehörige teilnehmen, um Ihnen bei der Klärung dieser komplizierten Themen und den damit verbundenen Entscheidungen beizustehen.

Für einen solchen Beratungstermin heißen wir Sie gern in einem unserer Büros willkommen

Gera

Greiz

Ronneburg

Weida

Auf Wunsch kann dieser auch bei Ihnen zu Hause, in vertrauter Umgebung oder an einem anderen Ort Ihrer Wahl stattfinden. Sich mit dem eigenen Abschied auseinanderzusetzen ist für jeden schwierig. Deshalb möchten wir, dass Sie sich möglichst wohl fühlen und im Idealfall Menschen um sich haben, die Sie unterstützen. Scheuen Sie sich daher nicht, uns auf den Wunsch eines Hausbesuches oder den eines anderen Ortes anzusprechen.

Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen

Manchmal reicht ein Termin nicht aus, sich über alles bewusst zu werden. Daher geben wir Ihnen nach einem ausführlichen Gespräch die Gelegenheit, gründlich über alles nachzudenken. Besprechen Sie sich in Ruhe mit Ihren Angehörigen, schauen Sie in Kataloge, die wir Ihnen mitgeben und übereilen Sie nichts. Wenn Sie dann dazu bereit sind, sprechen wir bei einem nächsten Termin weiter.

Was der Vorsorgevertrag regelt

Am Ende der Beratungsphase halten wir all Ihre Wünsche schriftlich im Vertrag fest. Wie viele Details genau dieser beinhaltet, ist völlig Ihnen überlassen. So können Sie lediglich Angaben zur gewünschten Beisetzungsform machen oder nahezu alle Faktoren Ihrer Bestattung planen:

  • Kleidung, die Sie tragen werden
  • Beisetzungsart
  • Aufbahrung
  • Modell von Sarg oder Urne inklusive Gestaltung
  • Einladung zur Trauerfeier, Annoncen in der Zeitung
  • Ablauf der Trauerfeier, geladene Gäste
  • Dekoration und Floristik
  • Örtlichkeit und Bewirtung für den Abschiedskaffee

um nur einige Beispiele zu nennen. Im Anschluss verwahren wir Ihre Wünsche und Sie müssen lediglich Ihre Angehörigen darüber informieren, wo sie diese eines Tages, wenn es zu Ihrem Ableben kommt, finden können.

Die finanzielle Vorsorge als Ergänzung

Die vorzeitige Deckung der Kosten für die eigene Bestattung bietet Ihnen einige Vorteile:

  1. Sie können im Fall der Fälle Ihre Angehörigen von der Zahlung entlasten.
    Zudem stellen Sie sicher, dass unabhängig vom Erbe Ihre Wünsche genauso wie geplant umgesetzt werden.
  2. In allen möglichen Varianten werden die Beträge erst nach Ihrem Ableben freigegeben und wir als Ihr Bestatter sind vertraglich dazu verpflichtet, sie ausschließlich für das zuvor gemeinsam Festgelegte zu verwenden.
  3. Das Risiko von Kostensteigerungen kann vermieden werden.

Sie haben Fragen zur Bestattungsvorsorge oder wünschen einen persönlichen Beratungstermin bei Ihnen zu Hause oder in einem unserer Büros?

Persönliche Sterbefallvorsorge - ganz individuell

Ihr Berater in unserem Unternehmen: Hans Jörg Lindner

Finanzielle Absicherung im Sterbefall – rechtssicher und unbürokratisch.

Wir beraten Sie gerne!